Yay, wir sind beim d angekommen – endlich können wir Sätze mit „und“ bilden! Außer dem kleinen d lernt ihr in diesem fünften Teil der Sütterlin-Schreibschule noch das große D und E kennen, sowie die Sütterlinbuchstaben U und Ü. Schreibtechnisch wird es ebenfalls interessanter, denn es warten ein paar spannende Rollwechsel auf euch …

Die Großbuchstaben U und Ü

Sütterlinbuchstaben U und Ü
Sütterlin Großbuchstabe Ü
Sütterlinbuchstaben U und Ü

Im Gegensatz zum kleinen u weist der Großbuchstabe keinen U-Bogen auf – er muss sich allerdings auch nicht von einem anderen Buchstaben unterscheiden. Hier ist besonders wichtig, dass der Abstrich dicht am Buchstaben verläuft, das wird euch auch noch bei anderen Sütterlinbuchstaben unterkommen.

Sütterlinbuchstaben U und Ü

Die Buchstaben D und d

Das kleine und das große D gehören mit zu meinen liebsten Sütterlinbuchstaben. Hier ist es besonders wichtig, auf die kleinen Unterschiede zwischen den Buchstaben zu achten, um zwischen Groß- und Kleinbuchstabe differenzieren zu können. Der Aufstrich beim großen D ist ein leichter Bogen, während er beim Kleinbuchstaben genauso gerade ausgeführt wird wie beim n oder i. Die Schleife beim großen D ist voluminöser und runder, genauso wie der „Bauch“ in der Mittellänge. Der wichtigste Unterschied zwischen kleinem und großen D ist jedoch, wie der nachfolgende Buchstabe angesetzt wird. Beim Großbuchstaben wird direkt an den Endbogen angeschlossen, beim kleinen d wird dagegen an der Grundlinie angesetzt.

Sütterlinbuchstaben Großes D
Sütterlinbuchstaben kleines d

Das große E

Sütterlin großes E
Sütterlin Großbuchstabe E

Das Sütterlin-E wird in zwei Zügen geschrieben, denn für den Verbindungsstrich wird der Stift neu angesetzt. Wie beim L und B sollte die obere Schlaufe recht bauchig gearbeitet werden; der Abstrich verläuft senkrecht nach unten. Der Verbindungsstrich liegt nicht direkt auf der Grundlinie, sondern etwas darüber.

Sütterlinbuchstaben E

Im nächsten Teil der Sütterlin-Schreibschule

Neben den Großbuchstaben A/Ä, O/Ö, G und Q lernt ihr im nächsten Teil der Schreibschule jeweils auch die kleine Version dieser Sütterlinbuchstaben kennen. Mit dieser ordentlichen Portion Vokale wird dann auch die Wortfindung um einiges erleichtert, sodass es auch eine umfangreichere Leseübung geben wird.

Bis dahin,

Unterschrift Lena

Hier geht es zu allen Teilen der Sütterlin-Schreibschule:
Teil 1: n, i, m, e
Teil 2: u, ü, T/t, Lang-s, S/St
Teil 3: h, k, L/l, B/b, C/c, ch, ck
Teil 4: I, J/j, f, ß
Teil 5: U, Ü, E, D/d
Teil 6: A/a, Ä/ä, O/o, Ö/ö, G/g, Q/q
Teil 7: Lang-s und Rund-s
Teil 8: F, H, K, P/p, R/r
Teil 9: N, M, V/v, W/w
Teil 10: X/x, Y/y, Z/z
Teil 11: Sütterlin-Zahlen und -Zeichen