Auch diesen Monat bin ich wieder bei der Aktion 12von12 von Draußen nur Kännchen dabei. Andere Blogger*innen, die ebenfalls daran teilnehmen, findet ihr wie immer dort im aktuellen 12von12-Beitrag.

Wenn der Wecker klingelt, ist es noch ganz schön dunkel. War nicht gerade erst Sommeranfang? Nachdem die Katzen gefüttert sind und ich aus der Dusche raus bin, ist es dann aber doch schon hell.

Da hofft jemand, dass beim Frühstück machen noch etwas für ihn abfällt. Aber is nich, Dr. Schwarzschild.

12von12 August 2019 Hof

Ich werde gebührend verabschiedet.

Eventuell bin ich fünf Minuten früher losgefahren, um unterwegs noch ein bisschen zu fotografieren. Noch schöner sieht es allerdings aus, wenn es diesig ist. Ist ja bald Herbst …

Auf dem Schreibtisch wartet eine Überraschung auf mich. Yay!

Wenn die Sonne morgens durch das Bürofenster scheint, bekomme ich so einen schicken Regenbogen auf den Tisch. Allerdings wird dann manchmal auch die Maus so heiß, dass sie nach Plastik riecht.

Bei einem 12von12 unter der Woche ist es immer wieder das Gleiche: Zwischen 9 und 17 Uhr ist nicht wirklich viel los bzw. nicht viel Zeit. Zwischendurch gab es aber eine Maschenprobe zu fotografieren.

Feierabend.

Blick aus dem Zugfenster.

Auf dem Rückweg vom Bahnhof.

Die kleinen Wildtomaten kommen gut. Nachdem es in den letzten Wochen immer nur einzelne waren, könnte man jetzt schon mal eine kleine Schüssel pflücken.

Die Nachbarn sind wieder da und haben uns unter anderem italienische Fruit-tella mitgebracht und heidewitzka, die sind noch besser als die originalen. Im Hintergrund: Abendbrot aus dem Garten.

Und das waren meine 12von12 im August.

Bis bald,

Unterschrift Lena