Häkeln

Von der Nadel: Lupo das Lamm

8. Juli 2014

Heute war es endlich soweit: die Öhrchen wurden angenäht und die Bommelbänder verknotet – Lupo ist fertig!

Statt der in der Anleitung angegebenen 4-fädigen Sockenwolle und Häkelnadel Nr 2,5 habe ich
6-fädiges Garn und eine Häkelnadel der Stärke 3 verwendet. Dadurch haben sich die Proportionen doch mehr geändert, als ich angenommen hatte.

Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper größer als im Original, die Ohren dagegen kleiner, was ich aber nicht weiter schlimm finde. Für die Mütze musste ich jedoch eine zusätzliche Noppenreihe arbeiten, damit sie schön tief im Nacken sitzen kann. Die Arme habe ich um sieben Reihen gekürzt. Die Anleitung ist wirklich ganz hervorragend geschrieben: reich bebildert, sehr detailliert, fehlerfrei, ganz zu sprechen vom niedlichen Design, ich freue mich schon auf die nächste Häkelpuppe von Lalylala.

Die einzige Schwachstelle ist jedoch der Hals. Vielleicht liegt es an dem übermäßig großen Kopf oder aber ich habe den Übergang nicht gut genug ausgestopft, auf jeden Fall wackelt er arg hin und her. Ich hoffe doch, dass es nicht an meiner FeiStruMe liegt. Für mein nächstes Kuscheltierprojekt werde ich testweise auch zu einer anderen Sorte Füllwatte wechseln, vielleicht klumpt die Füllung auch einfach nur zu schnell.

Morgen werde ich mich dann endlich wieder der Hochzeitsstola zuwenden, an der ich schändlicherweise noch nicht weitergearbeitet habe. Während des Deutschland-Spiels werde ich wohl nicht aufmerksam arbeiten können, deshalb blättere ich heute Abend nur ein wenig durch ein paar Bücher. Eventuell habe ich mir gestern ein Stickbuch gekauft…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: