DIY | Häkeln

#MeinKreativerJahreswechsel: Tag 3

29. Dezember 2017

Weiter geht es mit der Instagram-Challenge #meinkreativerjahreswechsel von Caros Fummeley und Lalilly Herzileien. An Tag 3 geht es um das Thema #Lieblingsstück2017.

Nach einem Blick in meine Ravelry-Projekte musste ich mit Ernüchterung feststellen, dass mein Output dieses Jahr nicht sonderlich ergiebig war. Viele Kleinigkeiten und ein paar Kuschelsocken sind fertig geworden, aber nichts wirklich „Richtiges“. Meine ganzen Großprojekte (die Sofadecke, Jans Jacke, mein Pulli, ein Kinderponcho, mein Cape) sind entweder noch im Anfangsstadium ihres Entstehens, im WIP-Limbo oder aber noch in der Planungsphase.

Ein Projekt ist aber trotzdem mein Lieblingsstück 2017 geworden, denn obwohl es von der Machart her eigentlich ganz einfach ist, gibt ein paar Gründe, warum Herb 2.0 hier Erwähnung finden soll.

#Lieblingsstück2017 – Herb 2.0

Herb der KlammerbeutelZunächst einmal hab ich für Herb eine Anleitung geschrieben, die ich hier ganz schamlos verlinke. Er wurde sogar schon ein paar Mal nachgehäkelt, was ziemlich cool ist.

Der Hauptgrund jedoch, warum ausgerechnet ein Klammerbeutel zu meinem #Lieblingsstück2017 wurde, ist die Tatsache, dass es überhaupt einen Grund gab, einen größeren Klammerbeutel anzufertigen.

  1. Ich brauchte mehr Wäscheklammern.
  2. Ich brauchte mehr Wäscheklammern, weil ich mehr Wäsche auf einmal aufhängen konnte.
  3. Ich konnte mehr Wäsche auf einmal aufhängen, weil wir jetzt eine Wäschespinne haben.
  4. Die Wäschespinne konnten wir überhaupt erst aufstellen, weil wir jetzt einen eigenen Garten haben!

Und das war es auch schon zu meinem #Lieblingsstück2017.

Bis dahin,

Unterschrift Lena

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: